Volleyball Logo
  Home | Kontakt | Anreise | Impressum
suchen
 
VfL 1860 Logo
 
Galerie  
 
Ankunft der "Prominenz" auf dem Schloss. Für den besonderen Anlass wurde der Trainingsanzug gegen Kravatte und Jacket eingetauscht.   Galerie
 
Galerie  
 
  Galerie
 
Galerie   Auch das Team aus freiwilligen Helfern des Vereins...
 
... machte durchwegs eine gute Figur.   Galerie
 
Galerie  
 
Etwa 300 geladene Gäste füllten den Fürstensaal im Landgrafenschloss, um dem Verein für Leibesübungen (VfL) Marburg zu seinem 150. Geburtstag zu gratulieren.   Galerie
 
Galerie   Vereinsvorsitzende Ulrike Ristau begrüßte die Gäste und erinnerte an die Vereinsgründung am 28. Juli 1860.
 
Unter anderem hatte es sich der Schirmherr der Veranstaltung, der hessische Minister des Inneren und des Sports, Volker Bouffier (CDU) nicht nehmen lassen, persönlich seine Glückwünsche zu überbringen. Für die Festrede konnte der ehemalige Meisterturner Eberhard Ginger gewonnen werden.
  Galerie
 
Galerie   Bouffier lobte den VfL als einen klassischen Breitensportverein. Trotz seiner langen Geschichte sei er kein alter, sondern ein lebendiger Verein.
 
Auch Marburgs Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) hob die besondere Bedeutung der Sportvereine für die Entwicklung Jugendlicher und für die Integration hervor. "Marburg ist die Stadt des Sports", deshalb freute er sich, dass der Verein sein Jubiläum in diesem Jahr mit vielen Veranstaltungen mit den Bürgerinnen und Bürgern begehe.
  Galerie
 
Galerie   Landrat Robert Fischbach (CDU) zollte dem Verein "großen Respekt für die Verdienste für die Gesellschaft". Der VfL sei auch im Landkreis der älteste und größte Verein.
 
Weiter Grußworte sprach die Vorsitzende des Turn- und Spielverein (TSV) Ockershausen, Kisten Fründt, die im Namen aller Marburger Vereine die Glückwünsche überbrachte.
  Galerie
 
Galerie   Eberhard Ginger sprach über "die Zukunft der Vereine". In seiner Festrede ging er auf die Problematik der Bewegungsarmut von Kindern ein.  Den Sportvereinen komme dabei in Kooperation mit Kindergärten und Schulen besondere Bedeutung zu, Kinder und Jugendliche möglichst früh an den Sport heranzuführen. Aber auch das Älterwerden der Gesellschaft sei eine Aufgabe der Zukunft. "Um im Alter fit zu bleiben, muss man etwas tun". Es gelte deshalb auch adäquate Angebote für ältere Menschen zu schaffen.
 
Anschließend überreichte Volker Bouffier...   Galerie
 
Galerie   ...die Urkunde und Ehrenplaktette des Hessischen Ministerpräsidenten.
 
Der VfL-Vorstand: Dr.Gerd Eisel (2.Vorsitzender), Ulrike Ristau (1. Vorsitzende), Ursula Hellmann (Kassenwartin), Manfred Hellmann (Schriftführer)         (von links)   Galerie
 
Galerie   Gruppenfoto der Festredner mit dem Vorstand des VfL 1860 Marburg
 
Umrahmt wurde die Veranstaltung vom Blechbläserquintett und dem Saxophonensemble der Musikabteilung des Vereins.   Galerie
 
Galerie   Anschließend wurde bei Häppchen und Getränken auf den runden Geburtstag angestoßen.
 
  Galerie
 
Galerie  
 
  Galerie
 
Galerie  
 
  Galerie
 
Galerie  
 
Beim gemütlichen Zusammensitzen auf der Terasse des Vereinsheims,...   Galerie
 
Galerie   ... ließ man den Abend ausklingen.
 
 
 
Übersicht  |  Diashow
477237
 
 
top  Seitenanfang
drucken  drucken